🚀 Holen Sie sich jetzt unsere Home Office Checkliste! Mehr erfahren
Reading:
Fünf Schritte zur transparenten Kommunikation

Fünf Schritte zur transparenten Kommunikation

Eine der größten Herausforderungen für die Personalabteilung heutzutage ist die fehlende Transparenz in der Kommunikation innerhalb des Unternehmens. Wenn Vorgesetzte sich nicht regelmäßig Feedback vom Team einholen, entgeht ihnen nicht nur eine Chance für Wachstum und Zusammenarbeit, sondern potentielle Probleme können sich entwickeln.

Bei fehlender Transparenz in der Kommunikation erhöht sich das Risiko der Mitarbeiterfluktuation, da Studien ergeben haben, dass dies ein wichtiger Faktor für die Mitarbeiterzufriedenheit ist. Andere Studien haben außerdem ergeben, dass über 70% finden, dass ihre Vorgesetzten zu wenig mit ihnen kommunizieren. Mit einigen einfachen Schritten kann dieses Problem behoben und die Mitarbeiter zufrieden gestellt werden.

Um die Kommunikation im Unternehmen zu verbessern ist es unumgänglich eine Kultur  zu etablieren, die Transparenz und Verantwortung an erster Stelle stellt. Für einen erfolgreichen Austausch am Arbeitsplatz ist außerdem Vertrauen von großer Bedeutung, dieses kann jedoch nicht von den Arbeitnehmers entgegen gebracht werden, wenn es der Organisation und ihren Mitgliedern an Authentizität, Kooperation und Verantwortung fehlt. Dieses erwünschte Verhalten wird jedoch durch konsequente Transparenz und ein verantwortungsvolles Auftreten gefördert bzw. gestärkt. Mit den folgenden 5 Schritten kann das Ziel der erfolgreichen Kommunikation innerhalb des Unternehmens langfristig erreicht werden.

1. Mitarbeiter richtig auswählen

Das bilden eines transparenten Umfelds in einem Unternehmen beginnt bereits beim Einstellen der Arbeitnehmer. Eine Qualität die man in einem potentiellen Mitarbeiter suchen soll, kann z.B. die Fähigkeit ehrliches Feedback zu geben und zu empfangen, sein. Damit wird bereits der erste Grundstein für transparente Kommunikation gelegt. Neuen Führungskräften sollten sicher gehen, dass einige Zeit darin investiert wird neuen Angestellten das Übermitteln von Wissen und Teamarbeit nahe zu legen. Dies unterstützt nicht nur die Transparenz im Unternehmen, sonders es verbessert auch das Klima der Mitarbeiter untereinander.

2. Unklarheit vermeiden

Um die Kommunikation in der Organisation zu stärken ist es essentiell, dass jegliches Potenzial für Unklarheit in Unternehmensrichtlinien, Rollen, Verantwortungsbereiche und Prozesse eliminiert wird. Wenn das Management wichtige Informationen offen zur Interpretation lässt, ist es schwer für die Mitarbeiter zu wissen, welche Aufgaben unter wessen Verantwortungsbereich fallen. Damit Probleme vermieden werden können, zahlt sich eine Weiterverfolgung der klaren Aufgabenverteilung und den Erwartungen an transparenter und offener Kommunikation innerhalb des Unternehmens durchaus aus.

3. Inklusivität priorisieren

Um ein Arbeitsumfeld zu bilden, das durch Verantwortungsbewusstsein und Transparenz geprägt ist, muss sich das gesamte Team fühlt als würde es teilhaben. Natürlich ist es nicht möglich jeden Mitarbeiter bei jeder Entscheidung zu beteiligen, jedoch sollte das Management sicherstellen, dass die ganze Belegschaft die Resultate der Leitung nachvollziehen und sich damit identifizieren kann. Je mehr Information an die Mitarbeiter weitergegeben wird, desto besser können diese ihre Bemühungen an die Werte und Leitsätze des Unternehmens anpassen, was langfristig zu positiven Resultaten führt.

4. Verantwortung klar definieren

Jegliche Erfahrung, egal ob diese positiv oder negativ war, kann sich als Mehrwert für das gesamte Team herausstellen, von der sicherlich jeder etwas lernen kann. Laut Forbes ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Unternehmenskultur unter anderem, dass den Mitarbeitern die ganze Verantwortung für ihre Arbeit zugetraut wird. Dies soll jedoch nicht bedeuten, dass die Führenden zu stillen Beobachtern werden, sondern dass diese eine aktive Rolle darin spielen einen Leitfaden zu geben, falls dies benötigt werden sollte, Team Erfolge zu feiern und Unterstützung nach Misserfolgen bereitzustellen.

5. mit gutem Beispiel vorangehen

Veränderungen werden von oben initiiert, deswegen muss die Leitung gewissenhaft mit Transparenz und Verantwortung umgehen. Durch oftes teilen von Wissen und Informationen kann ein Arbeitsumfeld geschaffen werden, dass transparente Kommunikation nicht nur unterstützt, sondern auch anregt. Jedoch sollte man nicht vergessen, dass es genauso wichtig ist was man nicht macht. Verhalten das nicht den Leitfäden von Transparenz und Verantwortung folgt, sollte nicht belohnt bzw. angepriesen werden. Erfolge die durch Zusammenarbeit und teilen von Wissen erzielt worden sind, sollen gelobt und gefeiert werden, denn diese Errungenschaften wurden durch Transparenz ermöglicht und entsprechen darum der erwünschten Arbeitsweise im Unternehmen.


Ähnliche Stories

Icon For Arrow-up